Splitcast-Umkehrformplatten

Splitcast-System mit Umkehr-Formplatten

Splitcast-System mit Umkehr-Formplatten

Splitcast-System mit Umkehr-Formplatten

Dies ist eine Variante des Standard-Systems, bei der "umgekehrt" gearbeitet wird. Die Splitcastnuten der Umkehrplatten sind im Gegensatz zu den Standardplatten nicht abgesenkt sondern erhabenen.

Mit diesen Platten wird zuerst der Sekundär- bzw. Splitcastsockel hergestellt. Das hat den Vorteil, daß man mehrere Sockel auf Vorrat herstellen kann - am Besten auch noch mit Restgips aus anderen Gipsarbeiten - und im Bedarfsfall dann nur noch den Primärsockel herstellen muss.
Das birgt neben Material- und Arbeitszeitersparnis einen weiteren wichtigen Aspekt, denn Folgearbeiten können früher begonnen werden kann, weil nur noch eine Aushärtephase abgewartet werden muss.
(Hier "Infos zur Modellherstellung mit der Umkehrformplatte" finden Sie einen Leitfaden, der den Ablauf der Modellherstellung mit diesen Platten in den einzelnen Arbeitsschritten beschreibt).

Wenn Sie Hilfe zur Auswahl der Plattengrößen benötigen, klicken Sie bitte hier.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach